Fahrsicherheitstraining

Die FF Gangelt und FF Selfkant boten in diesem Jahr wieder ein gemeinsames Fahrsicherheitstraining für die Feuerwehrkameraden an, welches diesmal im Gemeindegebiet Gangelt stattfand.

Am Freitagabend, den 22. März 2019, begann das Training mit einem theoretischen Teil im Feuerwehrgerätehaus Gangelt. Hierbei wurde die praktische Übungseinheit mittels der Auffrischung und des Hinzufügen von neuem Hintergrundwissen zu dem Thema „Notbremsung“ vorbereitet. Die Notbremsung ist das plötzliche, harte Bremsen zur Abwendung einer Gefahr. Dies wurde den Kameraden unter anderem mit dem Fahrzeugverhalten bei einer Notbremsung mit und ohne ABS, beim möglichen Ausbrechen von Fahrzeugen und der Vergleich von Notbremsungen mit unterschiedlich hohen Geschwindigkeiten näher gebracht. Dies geschah mithilfe von Beispielen, Videos sowie Erfahrungen und Erklärungen des Fahrsicherheitstrainers.

Am nächsten Tag fand das praktische Fahrsicherheitstraining statt. Dazu wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt. Nachmittags waren die Kameraden der Feuerwehr Selfkant mit den unterschiedlichsten Fahrzeugen,  vom Mannschaftstransportfahrzeug bis zum Hilfeleistungslöschfahrzeug, an der Reihe. Verschiedene Übungen sorgten dafür, dass die Feuerwehrkameraden die Fahrzeuge bei Notbremsungen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten besser kennenlernten und dadurch eine bessere Kontrolle des Fahrzeuges hatten. Neben der Notbremsung wurde auch das Lenkverhalten mittels Slalomfahren trainiert. Der praktische Teil wurde mit einer Notbremsung im Kurvenbereich abgeschlossen, welcher anfangs für die Feuerwehrkameraden nochmal eine Herausforderung war, da neben dem Bremsen in der Kurve auch dem Fahrsicherheitstrainer ein großes Vertrauen durch das Befolgen seiner Anweisungen entgegengebracht werden musste.

Bei der Nachbesprechung wurde ein gutes Stimmungsbild vermittelt, da alle Kameraden das Fahrsicherheitstraining für sehr gelungen und lehrreich empfunden haben. Ein großer Dank gilt dem externen Fahrsicherheitstrainer sowie dem Wehrleiter der Freiwilligen Feuerwehr Gangelt für seine Gastfreundlichkeit und die gute Organisation des Fahrsicherheitstrainings.