Richtfest in Havert

Selfkant-Havert. Vom Baufortschritt des Feuerwehrgerätehausneubaus der Löscheinheit Schalbruch- Havert

konnten sich zahlreiche interessierte Bürger im Rahmen des Richtfestes am Samstag (17.9.2016) überzeugen. Der Neubau ist längst über das Stadium des Rohbaus hinausgewachsen, der Innenausbau in Eigenleistung durch die Feuerwehrleute ist in vollem Gange. Sichtlich stolz auf das bisher Erreichte präsentierten die Wehrleute ihr zukünftiges Zuhause und beantworteten die vielen Fragen der Gäste auf den Rundgängen. Zuvor hatte Einheitsführer Gregor Meuwissen in der Fahrzeughalle die Feierstunde eröffnet.

Neben vielen Einwohnern der Orte Isenbruch, Schalbruch und Havert konnte er auch die politischen Vertreter der Gemeinde Selfkant, den stellvertretenden Bürgermeister Willi Peters, die Wehrführung, Architekt Görtz, am Bau beteiligte Firmen und Feuerwehrleute der umliegenden Orte sowie aus Susteren (NL) begrüßen. Mit dem 3.Wochenende im September 2017 legte Meuwissen auch gleich schon den Termin der Einweihung des fertigen Gerätehauses fest. Bis dahin wartet allerdings noch eine Menge Arbeit auf die Löschgruppe. Stellvertretender Bürgermeister Willi Peters blickte anerkennend auf die zurückgelegte Wegstrecke vom ersten parteiübergreifend verabschiedeten Brandschutzbedarfsplan 2003 bis zum jetzigen letzten Gerätehausneubau zurück. Nach altem Zimmermannsbrauch trug Zimmermannsmeister Jürgen Hensgens dann den Richtspruch vor, gefolgt vom zerschmettern der geleerten Schnapsgläser an der Grundmauer des Gebäudes unter dem Applaus aller Anwesenden.

BDou

  • richtfest-1
  • richtfest-2
  • richtfest-3
  • richtfest-4
  • richtfest-5