Jahresdienstbesprechung

Tüddern. Zur Jahresdienstbesprechung konnten Wehrleiter Ralf Herbertz und stellvertr. Wehrleiter Michael Büskens eine große Zahl von Feuerwehrleuten und die Vertreter der Ratsparteien begrüßen.

Weiterlesen...

ABC-Lehrgang

Selfkant-Tüddern. Das Einsatzspektrum der Freiwilligen Feuerwehren unterscheidet sich heute grundlegend von den Tätigkeiten der Feuerwehren in früheren Zeiten. Spezialisten sind heute gefragt, die sich nicht nur mit den allgemein bekannten Aufgaben löschen, retten, bergen und Ölspur beseitigen auskennen. Die zunehmende Verlagerung des Güterverkehrs auf die Strasse zwingt die Feuerwehren, sich den wachsenden Gefahren im Bereich der atomaren, biologischen und chemischen Gefahrstoffe zu stellen. Hierbei geht es vordergründig nicht einmal um die bekannten Atommülltransporte oder chemisch-biologische Kampfmittel. Es sind vielmehr die alltäglichen Stoffe, die bei Freisetzung eine Gefahr für Bevölkerung und Einsatzkräfte darstellen können. Man denke nur an Produkte der Nuklearmedizin, Erzeugnisse der chemischen Industrie oder bakterielle und virale Krankheitserreger, die Mensch und Tier bedrohen können. Umgekippte Tanklaster sind täglich in den Medien präsent, Vogel- und Schweinegrippe beherrschten wochenlang die Presse.

Wo immer sich eine Gefahr dieser Art auszubreiten droht, ist die Feuerwehr die letzte Instanz, die in besonderer Schutzkleidung noch Schaden abwehrend eingreifen kann. Dazu bedarf es jedoch spezieller Kenntnisse und einer intensiven und fachgerechten Ausbildung der Einsatzkräfte.
Auch die ehrenamtlichen Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Selfkant stellen sich dieser Herausforderung. In einem ABC-1 Lehrgang wurden nun weitere 18 Einsatzkräfte auf ihre Aufgaben vorbereitet. In mehr als 40 Unterrichtsstunden erlernten die 17 Männer und eine Frau die Handhabung und Funktion von Geräten und Schutzkleidung, Einsatztaktische Regeln, Stoffkennzeichnung, Dekontamination (Entgiftung von Mensch und Material) Explosionsschutz und die Rechtsgrundlagen. In praktischen Übungen wurden die Inhalte vertieft und trainiert. Eine theoretische und praktische Prüfung diente zum Abschluss als Lernzielkontrolle.
Lehrgangsleiter Ralf Herbertz (Foto vorne links) zeigte sich beim Abschluss sichtlich zufrieden:
„Zum Schluss darf ich mich bei allen Teilnehmern und Ausbildern für die hervorragende Arbeit bei diesem Lehrgang bedanken. Ich hoffe, dass das Erlernte möglichst selten zur Anwendung kommt. Mein besonderer Dank gilt Brandmeister Marian Giesen und Hauptbrandmeister Werner Kochs aus Dremmen, die es uns ermöglicht haben, mit dem Gerätewagen Messtechnik ihrer Messeinheit zu üben.“

 





Die Absolventen des Lehrgangs sind:

Gemeinde Selfkant:
Jennifer Peters, Kevin Bex, Tobias Dizij, Erik Zitzen, Peter Lonzen, Mark Rombouts, Marcel Cohnen, Chris Paulussen, Simon Ramächers, Mark Stoffels, Danny Lersch, Thomas Geradts und David Wolter.

Feuerwehr Waldfeucht: Daniel Boms und Sascha Reuters.

Feuerwehr Heinsberg: Alexander Daiker und Jan Diecks,

Feuerwehr Hückelhoven: Heinz-Gerd Beckers.

Lehrgangsleiter war GBI Ralf Herbertz, stellvertretender Lehrgangsleiter war BI Georg Tholen. Weitere Ausbilder waren: BI Helmut Tholen, UBM Pascal Beckers, BM Marian Gießen (Messeinheit Dremmen), HBM Werner Kochs (Messeinheit Dremmen).

BDou

Weitere Beiträge...

  1. Feuer in Wehr